Verein Freie Datenbank Schweiz

Herzlich willkommen beim Verein Freie Datenbank Schweiz

 
Der Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH hat sich zum Ziel gesetzt, die freien Daten der Schweiz zu fördern - Daten frei zum Lesen und Weiterempfehlen, frei von Kosten und Gebühren für Eintrag und Betrieb, frei von Marketing getriebenen Einflüssen und Massnahmen und frei von unerwünschten Einschränkungen und Abhängigkeiten.

Wikipedia ist das Vorbild der freien Daten im Internet. Wikipedia lässt ganz bewusst eine Lücke offen. Die Online-Enzyklopädie ist gemäss ihren Grundprinzipien KEIN allgemeines Personen-, Vereins-, Organisationen- oder Firmenverzeichnis. Wir werden diese Lücke in der Schweiz schliessen. Wir betreiben verschiedene Webseiten, die bereits seit Jahren online und etabliert sind und fördern Inhalte in den Bereichen Jugend, Freizeit, Sport, Musik, Kleinkunst, Vereine und Handwerk.

Die Online-Plattformen des Vereins sind
 www.schweizer-seiten.ch - Personen - Unternehmen - Organisationen
 www.schweizer-regionen.ch - Ortschaften - Gemeinden - Regionen
 www.schweizer-szene.ch - Kleinkunst - Kultur - Veranstaltungen
 www.schweizer-bilder.ch - Fotos - Zeichnungen - Impressionen
 www.schweizer-geschichten.ch - Geschichten - Hintergründe - Spezialitäten
 www.schweizer-informationen.ch - Informationen - Broschüren - Fachwissen

Wir folgen der Überzeugung von Sir Tim Berners-Lee, dem Erfinder des World Wide Webs. Es gibt immer Idealisten, die an der Idee der freien Daten festhalten und an das Web als ein universelles, verbundenes Informationssystem glauben.
 
Teilnehmer, Mitglieder und Gönner
Jede Organisation, jeder Verein, jeder Person und jede Firma mit Sitz in der Schweiz kann sich kostenlos auf unseren Webseiten mit einem Profil und mit Einträgen im Veranstaltungs-Kalender eintragen. Mitglieder des Vereins sind Autoren und andere Personen, die den Gedanken fördern, dass Inhalte im Internet aus Idealismus und Solidarität und nicht nur aus kommerziellem Interesse geschaffen werden können. Mitglieder sind Gönner jeder Art, die unsere Ziele finanziell und inhaltlich unterstützen.

...Als Gönner sind Sie dabei
...Details zu unseren Projekten

Zu den Ziel- und Anspruchsgruppen des Vereins gehören
die Schweizer Gemeinden und Städte, die Schweizer Kunst/Kleinkunst/Musik und ähnliche Themengruppen, die lokalen Tourismusvertretungen, Hotels/Restaurantbetriebe, Attraktionen und Museen, Vereine mit überregionalem Publikum (Orchester, Musik, Theatergruppen,...), sowie alle Schweizer Vereine, Organisationen und Betriebe, die einen Nutzen in freien Daten nach dem Vorbild von Wikipedia und des Erfinders des World Wide Webs sehen.

Freie Daten und Online-Marketing
Beide Vorgehensweisen wollen Informationen zielgerichtet an interessierte Besucher bringen. Online-Marketing Strategien, Suchmaschinen Optimierungen und statistische Auswertungen sind in vielen Bereichen sinnvoll, vor allem bei Informationen von wirtschaftlich hohem Interesse in Märkten mit grossem Konkurrenz-Aufkommen. Zunehmend werden Online-Marketing Strategien aber auch in Bereichen eingesetzt, in denen ein Erfolg kaum erkennbar ist. Wikipedia ist das bekannteste Beispiel für freie Daten. Mit freie Daten erreicht man das Publikum über Inhalte ohne kostenintensive Massnahmen. Es braucht kein grosses Budget und keine Tausend Page-Impressions für einen relevanten Besucher, wenn man sein Publikum auch zielgerichtet inhaltlich direkt ansprechen kann.

Beiden Vorgehensweisen haben Ihren Sinn und Zweck. Der Verein Freie Datenbank Schweiz geht nach dem Prinzip der freien Daten vor. Er setzt Online-Marketing Instrumente ein, solange sie gewisse Ziel- und Wertvorstellungen erfüllen. Wenn jedoch ein äusserst leistungsfähiger Online-Markt immer neue und noch bessere Marketing-Instrumente kreiert, nur mit dem Ziel Marketing-Gewinn zu maximieren, dann stehen wir dem sehr kritisch gegenüber. Werbung ist unserer Meinung nach ein Mittel zum Zweck und soll nicht selber Zweck sein. Marketing sorgt für eine gezielte Verbindung von Anbietern und Nachfragern. Nicht richtig aus unserer Sicht ist, wenn Online-Marketing die Anbieter und Nachfrager zu reinen statistischen Werten macht, um damit seine eigenen Ziele verfolgt.

Der Verein Freie Datenbank Schweiz füllt mit dem Konzept der  Schweizer Seiten und  Schweizer Regionen eine wesentliche Lücke, die ein ständig wachsender Online-Markt vor allem in einem regionalen Umfeld immer offensichtlicher entstehen lässt. Der Verein Freie Datenbank Schweiz setzt das Modell der freien Daten nach dem Vorbild von Wikipedia in einer Schweizer Version ein. Im Gegensatz zu Wikipedia berücksichtigen wir Personen, Vereine, Organisationen und Firmen in jeder Grösse und schliessen damit eben diese erwähnte Lücke.